SUCHE
Team title imageTeam title image

TUS Bad Gleichenberg

125+ Fans
News list item creator img

3. Liga

10.09.2021, 05:00

BEI ALLERHEILIGEN:

„Die Trainingsplanung war ein Horror“

Michael Gratzer

Der steirische Regionalligist Allerheiligen hatte zuletzt mit einigen Coronafällen zu kämpfen. Das Spiel gegen Bad Gleichenberg am Samstag ist jedoch gesichert. Beide Teams sind vor dem Derby noch unbesiegt.


Eine optimale Vorbereitung sieht sicherlich anders aus! Sieben Tage lang konnte Regionalligist Allerheiligen wegen vier Coronafällen innerhalb der Mannschaft gar nicht trainieren, seit Dienstag geht der Betrieb langsam wieder los. „Noch ist es nicht ausgestanden. Aber die Spieler kommen nach und nach aus der Quarantäne zurück, bei manchen müssen wir noch die PCR-Tests abwarten“, sagt Trainer Bernd Windisch.

Bild: Richard Purgstaller

„Vor allem die Planung war und ist ein Horror, denn normalerweise planst du alles eine Woche im Vorhinein. Nun mussten wir immer schauen, wer eigentlich darf.“ Das Derby am Samstag daheim gegen Bad Gleichenberg findet auf jeden Fall statt, die Marschrichtung ist klar: „Daheim erwartet man sich natürlich immer einen Sieg. Wir werden trotz der Umstände ein starkes Team am Feld haben“, kündigt der Trainer gegen den ungeschlagenen Gast an. Spezielles Augenmerk liegt auf den Standards. „Da sind sie extrem gefährlich.“

Allerheiligen ist Remis-Kaiser
Selbst ist Allerheiligen in dieser Saison ebenso noch ungeschlagen. Doch von den sechs Spielen konnte nur eines gewonnen werden. „Ich hab keine Erklärung für die fünf Remis. Es waren alles enge Spiele. Ich hätte aber trotzdem lieber einmal verloren und zwei Spiele dafür gewonnen“, zwinkert Windisch. Die Freude, dass aber wieder gekickt wird, überwiegt in jedem Fall...

Für alle, die sich schon heute das steirische Derby zwischen Gleisdorf und Sturm Graz II nicht entgehen lassen wollen, jedoch selbst nicht in die Oststeiermark fahren können, gibt es gute Nachrichten: Der Schlager wird online von fan.at und krone.tv live übertragen (19.30)! Einschalten lohnt sich mit Sicherheit.